Ringernachwuchs glänzt auf heimischen Matten

Ringernachwuchs glänzt auf heimischen Matten

Der Ringernachwuchs des RSV Hansa 90 Frankfurt(O.) glänzte am vergangenen Wochenende auf heimischen Matten in der Brandenburg-Halle, die Oderstädter gewannen mit vier Goldmedaillen, zehn Mal Silber und sieben dritten Rängen insgesamt 265 Punkte und damit klar die Mannschaftswertung, die Oderstädter hatten dabei doppelt so viele Punkte auf dem Konto, wie der Zweitplatzierte Dorog Ungarn, die Magyaren kamen auf 130 Punkte, gefolgt von De Halter Utrecht (91) und dem SAV Torgelow (71). 4 Goldmedaillen, 10 Mal Silber und 7 dritte Ränge wurden durch Ringer und Ringerinnen des RSV Hansa 90 gewonnen, eine Bilanz, die sich angesichts von 300 Ringern aus 54 angereisten Vereinen (9 Nationen) durchaus sehen lassen kann. Dazu kommen noch eine ganze Reihe von Siegern und Platzierten, die an der Sportschule in Frankfurt(O.) lernen, jedoch für ihre Heimatvereine starten, somit in den Ergebnislisten des RSV Hansa 90 nicht auftauchen, sehr wohl aber am Standort ausgebildet werden.