Ringermädels sehr erfolgreich!

Am vergangenen Samstag starteten 135 Mädchen und Jungen beim Ostseepokal in Rostock. Unter ihnen waren auch 3 Frankfurterinnen mit ihrem Übungsleiter Frank Hirte, die sich gut in Szene setzen konnten. Mit zwei Medaillen im Gepäck wurde die Heimreise eine Freudige Fahrt.


Herausragend aus Frankfurter Sicht war an diesem Tag die „goldene Sportlerin“ Vanessa Bisanz (23 kg). Vanessa lieferte einen beherzten Wettkampf. Im Finale besiegte sie die Rostockerin Pia Nietzschner. Die erste Runde gewann Vanessa mit 3:1 und in der zweiten Runde legte sie ihre Kontrahentin auf die Schultern. So holte sich die Oderstädterin verdient die Goldmedaille.

Ebenfalls eine sehr gute Leistung erbrachte Sophie Hindenburg (35 kg), die nach starken Kämpfen nur der Berlinerin Jil Beckmann unterlag. Sophie gewann sogar die erste Runde für sich, musste sich aber in der zweiten Runde auf Schultern geschlagen geben. Die Silbermedaille ist für das RSV Mädchen ein toller Erfolg.

Die dritte Frankfurter Starterin Mellisa Kästner (33 kg) belegte den 6. Platz. Melissa musste bei diesem Wettkampf ein bisschen Lehrgeld zahlen. Trotz ihres guten Einsatzes, waren die zum Teil älteren Gegnerinnen noch zu stark an diesem Tag.

In der Altersklasse weibliche Schülerinnen erkämpften die drei Mädchen für den RSV „Hansa 90“ Frankfurt (Oder) einen guten zweiten Platz in der Mannschaftswertung.