KG Frankfurt(O.)/Eisenhüttenstadt die WKG Leipzig/Taucha II

Frankfurt(O.) - Am Samstagabend empfängt die KG Frankfurt(O.)/Eisenhüttenstadt die WKG Leipzig/Taucha II zum Regionalligaduell. Schauplatz ist dabei nicht wie gewohnt die Brandenburg-Halle, sondern die Sporthalle der Eliteschule des Sport‘s, gegenüber des Sportzentrums Frankfurt(O.).

Die junge KG-Mannschaft überraschte in den ersten drei Begegnungen mit drei Siegen gegen die WKG Pausa/Plauen II, den RV Thalheim II und zuletzt auch beim SV Luftfahrt Berlin. Die Schützlinge von Trainer Felix Thätner stehen damit in der Tabelle ungeschlagen auf Rang eins. Dagegen musste die WKG Leipzig/Taucha II bislang eine Niederlage gegen den Staffelfavoriten RSK Gelenau hinnehmen, bezwang die Reserve des AC Werdau und schaffte gegen den SV Luftfahrt Berlin in einem vorgezogenen Kampf ein 19:19-Unentschieden.

„Ein Gegner auf Augenhöhe“, warnt Felix Thätner seine jungen Athleten vor Überheblichkeit. „Da muss jeder konzentriert zu Werke gehen, jeder Punkt kann entscheiden“, erwartet Thätner ab 19:30 Uhr erneut einen Kampf auf Messers Schneide.