Organisationsteam für Deutsche Meisterschaften der Junioren traf sich erstmals

Frankfurt(O.) - Nach 2011, als die Ringerhochburg die Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend ausrichtete, präsentiert sich der RSV Hansa 90 Frankfurt(O.) 2014 erneut mit nationalen Titelkämpfen. Diesmal werden es die Junioren sein, die im griechisch-römischen Stil, vom 7. bis 9. März des kommenden Jahres um Titel und Medaillen kämpfen.

Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Ein Organisationsteam wurde zusammengestellt, Kopf der Mannschaft wird diesmal Maik Bitterling sein, während der langjährige Org.-Chef Klaus-Peter Kossow mit seinem riesigen Erfahrungsschatz allen Mitarbeitern weiterhin beratend zur Seite stehen wird. 
Das Organisationsteam traf sich vergangenen Mittwoch erstmals im Frankfurter Restaurant ‚Diebels‘, um die Verantwortungsbereiche festzuzurren. „Wir wollen einen hochwertigen Wettkampf ausrichten und wollen dabei selbst auch sportlich erfolgreich abschneiden“, zeigt der neue Präsident des RSV Hansa 90, Michael Kothe die wichtigsten Punkte auf. 

Mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Oder-Spree Friedrich Hesse, wurde auch schon  der Schirmherr dieses Events präsentiert. „Es gibt noch viel zu tun, aber wir sind bereits auf dem Weg“, ist sich Michael Kothe sicher, den Ringkampfsport im Stützpunkt Frankfurt(O.), aber auch die Region bei diesen Titelkämpfen im März 2014 in ein gutes Licht zu rücken.

Mit freundlichen Grüßen"