Starke Leistungen bei den Czarny Bor Open


Die Mädels der Sportschule Frankfurt (Oder) erkämpften sich bei den Czarny Bor Open im polnischen Czarny Bor einen starken 2. Platz in der Mannschaftswertung hinter der Nationalmannschaft aus Weißrussland und vor dem Team Schwarzwald.In der Altersklasse der Kadetten gewannen die Ringerrinnen durch Jenny Kunze (34kg) und Lisa Ersel (43kg) gleich 2 Goldmedaillen. Beide zeigten eine tadellose Turnierleistung und gewannen ihre Kämpfe allesamt vorzeitig. Lisa Ersel zeigte dabei sogar viele attraktive Techniken. Auf dem 2. Platz landete in der Gewichtsklasse bis 46kg Janny Sommermeyer, die im Finale nur ihrer polnischen Kontrahentin den Vorzug lassen musste. In der gleichen Gewichtsklasse belegte Desiree Schäfer einen guten 3. Platz. Bei den Kadetten erkämpften die Sportschülerrinnen durch Lissy Bielau (40kg), Serena Bölke (49kg), Debora Lawnitzak (56kg) und Steffi Blohm (70kg) noch 4 weitere Bronzemedaillen. Auf dem 5. Rang standen am Ende des Wettkampfes Anna Lena Kluge (37kg), Alina Tischer (40kg) und Amy Zech (52kg). Die mitgereisten Trainer Michael Kothe und Maik Bitterling bescheinigten den Mädels ein sehr gutes Zeugnis, denn der Wettkampf war mit 10 teilnehmenden Nationen Top besetzt. In der Altersklasse der Frauen hingen die Trauben sogar noch höher und so konnten die Oderstädterinnen durch Eveline Neumann (59kg) 'nur' einen 5. Platz erzielen. In 2 Wochen reisen die Mädels ins Winterlager nach Tschechien, um danach den verdienten Weihnachtsurlaub anzutreten.