EM-Vorbereitungslehrgang in Frankfurt (Oder)


Viel Schweiß fließt zurzeit in der Ringerhalle am Olympiastützpunkt in Frankfurt (Oder). Das liegt am harten Training der Deutschen Nationalmannschaft der weiblichen Kadetten, die sich diese Woche auf die

bevorstehenden Europameisterschaften vorbereiten, die vom 06. bis 11. Mai im bulgarischen Samokov ausgetragen werden. Bundestrainerin Alexandra Engelhardt nutzt vor allem die vielen Trainingspartnerinnen und top Bedingungen am Frankfurter Standort. Von der Sportschule Frankfurt (Oder) wurden gleich 3 Mädels für die Europameisterschaften nominiert. Die Frankfurterin Serena Bölke (49 kg) und die beiden Berlinerinnen Lisa Ersel (43 kg) und Debora Lawnitzak (56 kg) trainieren sehr fleißig, um optimal vorbereitet zu sein. Auch bei den Jungs haben sich 3 Sportschüler für die bevorstehende EM qualifiziert. Alexander Ginc (50 kg), Karan Mosebach (69 kg) und Felix Kästner (85 kg) bereiten sich mit der männlichen Nationalmannschaft in Aschaffenburg vor.