Erzgebirgscup in Gelenau



Die Ringer des RSV Hansa 90 beteiligten sich mit ihren Nachwuchsringern der B-, C- und D-Jugend am 3. Erzgebirgscup in Gelenau. In der Mannschaftswertung belegten die Oderstädter den 4. Platz von insgesamt 16 teilnehmenden Vereinen. Besonders zufrieden war Trainer Jan Kramarczyk mit Raffael Albrecht. Er gewann nach 3 sehr guten Kämpfen die Silbermedaille in der Altersklasse der D-Jugend bis 31 kg. In der gleichen Gewichtsklasse schrammte Thomas Bräutigam nur knapp am Podest vorbei und wurde Vierter. In der C-Jugend gewann Maxim Nemitz souverän die Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 54 kg. Er konnte alle seine Gegner vorzeitig auf Schultern besiegen. In der B-Jugend gewannen Maik Riese (42 kg) und Ron-Eric Luckow (50 kg) jeweils die Bronzemedaille. Maximilian Voigt (42 kg) landete auf dem undankbaren 4. Platz. Die Frankfurter Sportschüler Jan Weidemann (54 kg) und Phillip Atorf (69 kg), die für ihren Heimatverein Berlin starten, gewannen beide die Goldmedaille.