Eileen Friedrich wird Fünfte bei den Poland Open


Eileen Friedrich hat in der Gewichtsklasse bis 53 kg den 5. Platz bei den Poland Open in Dabrowa gewonnen. Das internationale Turnier in Polen zählt zu den stärksten in der Welt und diente in diesem Jahr

vielen Nationen als unmittelbare Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften, die vom 08.-14. September in Tashkent (Usbekistan) ausgetragen werden. Gleich im ersten Kampf stand Eileen die amtierende Vize-Weltmeisterin Sumya aus der Mongolei gegenüber, gegen die sie kaum Chancen hatte und vorzeitig verlor. Da die Mongolin das Finale erreichte, durfte Eileen nochmals ins Wettkampfgeschehen eingreifen. In der sogenannten "Hoffnungsrunde" gewann sie souverän gegen die Kasachin Boiko und zog damit ins kleine Finale ein. Dort wartete ein weiterer dicker Brocken - die diesjährige Europameisterin Gurova aus Russland. Anfangs konnte Eileen noch gut mithalten. Doch in der zweiten Kampfrunde zeigte die Russin ihre ganze Klasse und punktete die Frankfurterin aus. Mit dem 5. Platz hat Eileen einen letzten guten Eindruck beim Bundestrainer Patrick Loes hinterlassen. In den nächsten Tagen entscheidet er, wer für die Weltmeisterschaften in Usbekistan nominiert wird. Bis zum Ende der Woche bleibt die Oderstädterin noch in Polen und nimmt an einem internationalen Trainingscamp teil.