Ringer gehen mit frischem Wind in die Regionalliga


Am kommenden Samstag (06.09.2014) starten die Ringer vom RSV Hansa 90 in die neue Saison der Regionalliga Mitteldeutschland. Im ersten Kampf treffen die Oderstädter gleich im Brandenburg-Derby auf den RC Germania Potsdam.Der Kampf findet in der brandenburgischen Hauptstadt statt. Gecoacht wird das Team des RSV Hansa 90 weiterhin von Felix Thätner. An seiner Seite steht auch wieder Mannschaftsbetreuer Michael Brokowski. Die Mannschaft hat sich im Vergleich zur Vorsaison wieder verändert. Frischen Wind sollen die Neuzugänge Florian Schuster, Dennis Guillon und Yannik Bitterling, alle aus den eigenen Reihen der Sportschule Frankfurt (Oder), bringen. Außerdem kamen mit Justin Hanisch, Valeri Sysirow und Marvin von Prozinski wieder starke Neuzugänge vom Freistilstützpunkt aus Luckenwalde dazu. Weiterhin an Bord sind die beiden Oldies Patrick Nagler und Andreas Göldner. Aber auch die jungen Wilden Roy Lehmann, Paul Fischer und Werner Liebner sollen dazu beitragen, dass der Klassenerhalt in der Regionalliga gesichert wird. Mit David Ignatius, Stefan Hanke, Martin Knoblich und Marcel Böhme haben verdienstvolle Sportler den Verein leider verlassen. Die Regionalliga liegt dem RSV Hansa 90 sehr am Herzen, da hier der Nachwuchs gezielt aufgebaut und behutsam an den Männerbereich herangeführt werden kann. Doch das Kapitel „Regionalliga“ stand für den Verein lange auf der Kippe. Zu groß ist der wirtschaftliche Verlust, auf Grund der Rahmenbedingungen und Zuschauerzahlen in der Regionalliga. Mit einem Kraftaufwand und großer Unterstützung der Förderer und Sponsoren, denen ein riesiges Lob gehört, konnte der Etat für die Saison gestemmt werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Jungs wieder von zahlreichen Zuschauern unterstützt werden. Der 1. Heimkampf findet am 13.09.2014 gegen die starken Germanen aus Artern in der heimischen Brandenburghalle statt. Kampfbeginn ist wie immer um 19:30 Uhr.