Ostseepokal Rostock



Die jüngsten Mädels des RSV Hansa 90 Frankfurt (Oder) waren am vergangenen Wochenende erfolgreich beim 6. Ostseepokal der Hansestadt Rostock, welches gleichzeitig auch als Gedenkturnier an Reinhold Steingräber gilt, am Start.Mit 168 Sportlern aus 18 Vereinen war das Turnier gut besetzt. Das kleine Frankfurter Team erreichte nur vordere Platzierungen. Laura Köhler kämpfte stark und wurde Turniersiegerin. Auch Michelle Schnapp zeigte einen guten Wettkampf und gewann verdient die Bronzemedaille. Sabrina Schönemann hatte etwas Pech und schrammte mit Platz vier knapp an den Medaillenrängen vorbei. Komplettiert wurde das Frankfurter Team durch Kampfrichterin Nicole Schönemann und Maik Bitterling, Lehrertrainer der Frankfurter Sportschule. Er beäugte das Wettkampfgeschehen ganz genau, denn Rostock gilt als wichtiger Partner für die Sichtung zur Frankfurter Sportschule. Das ließen sich auch die beiden Olympiasieger Lothar Metz und Rudolf Vesper nicht entgehen und schauten den Nachwuchsathleten interessiert zu.