Ringerrinnen erfolgreich in Polen


Bestes Team bei den Kadettinnen und drittbestes Team bei den Juniorinnen. So lautet das super Ergebnis der Ringerrinnen der Frankfurter Sportschule beim polnischen Kaderturnier in Zary. Neben dem gastgebenden Polnischen Landesverband und unseren Mädels waren auch die Nationen aus Weißrussland und der Ukraine am Start. Unsere Kadettinnen räumten richtig ab.Goldmedaillen gewannen Peggy Liedtke (43 kg), Lisa Ersel (49 kg), Janny Sommermeyer (52 kg) und Debora Lawnitzak (60 kg). Über Silber freuten sich Jenny Kunze (38 kg) und Anastasia Günther (49 kg). Lissy Bielau (49 kg), Amy Zech (46 kg) und Mirelle Georg (60 kg) erkämpfen sich Bronze. Für Anne Vogt (49 kg) und Frances Löhnhardt (56 kg) reichte es nicht zum Medaillengewinn. Beide wurden gute Fünfte. Bei den Juniorinnen konnte keine Oderstädterin das oberste Treppchen erklimmen. Dafür kämpften sich gleich 4 Mädels ins Finale. Laura Hinsche (59 kg), Eveline Neumann (63 kg), Luzie Manzke (67 kg) und Francy Rädelt (72 kg) gewannen Silber. Franziska Berger (63 kg) und Steffi Blohm (72 kg) kamen auf Rang fünf. Nach dem  erfolgreichen Wettkampf dürfen die Mädels jetzt eine Woche Ferien machen, bevor es in zwei Wochen in Berlin wieder rund geht. Da richtet der SV Luftfahrt das 9. internationale Frauen- und Mädchenturnier aus.