Ringen: 9. Skoda-Cup in Demmin

Mit einer ganz jungen Mannschaft reisten die Trainer des RSV Hansa 90 am vergangenen Wochenende zum 9. Skoda-Cup nach Demmin. 9 Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg nahmen an dem Wettkampf teil, der im Mannschaftsmodus ausgetragen wurde.

Wie bei den Erwachsenen wurde abwechselnd in den Gewichtsklassen im Griechisch-Römischen und im Freistil gekämpft. Der einzige Unterschied war, dass jede Mannschaft 12 kleine Mattenkämpfer stellte. Bei den Erwachsenen sind es "nur" 10. 

Im 1. Kampf kämpften die Oderstädter gegen Preußen Berlin.  

Oliver Albrecht (28 kg), Michel Steglich (23 kg), Hannes Müller (54 kg) und Gordon Mattisch (38 kg) konnten Einzelsiege erzielen. Letztlich reichte das nicht zum Gesamtsieg und man musste sich den Preußen geschlagen geben. Auch im 2. Kampf gegen Luftfahrt Berlin hatten die Frankfurter Nachwuchsringer das Nachsehen. Michel Steglich (23 kg), Laura Köhler (28 kg) und Gordon Mattisch (38 kg) gewannen gegen Luftfahrt ihre Kämpfe. Damit waren die Frankfurter leider ausgeschieden. 

Gerade im ungeliebten Freistil mussten sie viel Lehrgeld zahlen. Aber zu Siegen gehören auch Niederlagen.