RSV bleibt in der Endrunde weiterhin ungeschlagen


Das Regionalliga-Team des RSV Hansa 90 schlug am vergangenen Samstag den AC Auerbach deutlich mit 36:0. Über 100 Zuschauer verfolgten den letzten Heimkampf der diesjährigen Saison. Zugute kam den

Oderstädtern, dass die Auerbacher nur mit 8 Sportlern angereist waren. So stand schon nach der Waage der Sieg der Frankfurter fest. Denn laut Regel müssen mindestens 9 der 10 Gewichtsklassen besetzt sein. Roy Lehmann, Michael Schmieder, Paul Fischer und Ilja Matuhin zeigten Ihren Fans mit hohen Siegen tollen Ringkampfsport. Vor allem Michael Schmieder, der wieder einmal stilartenfremd kämpfte, überzeugte seinen Trainer. Aber auch Mavin von Prodzinsky zeigte einen guten Kampf. In Führung liegend ging er nur aufgrund einer Unachtsamkeit auf beide Schultern. Durch diesen Sieg rücken die Frankfurter auf den ersten Tabellenrang in der Finalrunde um Platz den 7. Platz in der Regionalliga Mitteldeutschland. Bereits am kommenden Samstag gehen die Oderstädter auswärts in Thalheim wieder auf Punktejagd.