Ringernachwuchs gewinnt 6 Medaillen in Demmin


Beim 12. Pokalturnier der Hansestadt Demmin konnten die Nachwuchsringer des RSV Hansa 90 mit sechs gewonnenen Medaillen überzeugen. In der weiblichen Jugend gewannen Lea Simon (35 kg) und Michelle Schnapp (40 kg) jeweils die Silbermedaille.

Lea konnte im nordischen Turnier (jeder gegen jeden) drei Kämpfe siegreich gestalten. Michelle gewann alle ihre vier Vorrundenkämpfe und musste sich im Finale nur Elina Lüttge aus Warnemünde geschlagen geben. Alina Kames (25 kg) und Laura Köhler (31 kg) landeten ebenfalls auf dem Siegerpodest. Sie gewannen beide die Bronzemedaille. Natalja Wandoch wurde gute Sechste und Gia Michelle Schübler (beide 40 kg) Neunte. 

Bei den Jungs in der Altersklasse der  D-Jugend wurde Miguel Welenga (34 kg) Turniersieger. Nach vier überzeugenden Siegen konnte er stolz die Goldmedaille entgegen nehmen. Michel Steglich gewann in der Gewichtsklasse bis 25 kg die Silbermedaille. Nach drei vorzeitigen Siegen verlor er trotz deutlicher Führung auf Schultern gegen einen Polen.

Einen ordentlichen Wettkampf zeigten auch Diego Kästner (27 kg) auf Platz vier und Philip Triebler (38 kg) auf Platz fünf.