Kadettinnen gewinnen 3 Medaillen

Nach einer harten und anstrengenden Trainingswoche in Polen nahm die Deutsche Nationalmannschaft der Kadettinnen anschließend an einem Vergleichswettkampf teil. Neben den Deutschen waren natürlich die gastgebenden Polen, sowie Norwegen und die Ukraine am Start. Vom Frankfurter Ringerstützpunkt gingen Lisa Ersel, Serena Bölke, Debora Lawnitzak und Steffi Blohm auf die Ringermatte. Alle vier zeigten einen ordentlichen Wettkampf. Mit sehr viel Selbstvertrauen kämpfte Lisa Ersel in der Gewichtsklasse bis 46 kg. Frisch für die Europameisterschaften nominiert (wir berichteten), sicherte sie sich in ihrer Gewichtsklasse die Goldmedaille. Ebenfalls Gold gewann Debora Lawnitzak in der Gewichtsklasse bis 56 kg. In selbiger Gewichtsklasse landete Serena Bölke auf dem vierten Platz. Trotzdem ein sehr gutes Ergebnis für Serena, denn normalerweise kämpft sie im Limit bis 52 kg. Da sie aber hier keine Gegnerin gehabt hätte, rückte sie für diesen Wettkampf eine Gewichtsklasse nach oben. Dort hat sie sich mit einem Sieg gegen eine Ukrainerin und knappen Niederlagen gut verkauft. Steffi Blohm, die das Frankfurter Quartett komplettierte, ging in der Gewichtsklasse bis 70 kg an den Start und gewann die Bronzemedaille. Die Trainer waren mit diesem positiven und erfolgreichen Abschluss sehr zufrieden.