Sportschüler gewinnen 13 Mal Edelmetall

Die Ringer der Sportschule Frankfurt (Oder), Jahrgang 2000 bis 2002, sahnten beim Pokalturnier im polnischen Brojce insgesamt fünf Gold-, vier Silber- und vier Bronzemedaillen ab. Außerdem standen mehrere Platzierungen zwischen Platz vier und sechs zu Buche. 22 Frankfurter Ringer gingen auf den vier Wettkampfmatten an den Start. 

Auf dem heiß begehrten und hart umkämpften obersten Siegertreppchen standen die Frankfurter Sportschüler Paul Bohn (35 kg), Daniel Gielow (42 kg), Philipp Riese (47 kg), Maximilian Simon (53 kg) und Chris Militzer (66 kg). Knapp geschlagen aber mit Silber belohnt wurden Jonas Handkammer (42 kg), Eric Berger (47 kg), Nicolas Hollon (53 kg) und Martin Hettler (66 kg). Die Bronzemedaille gewannen Sten Brauer (38 kg), Jason Knauerhase (47 kg), Hannes Unglaube (59 kg ) und Marius Megier (66 kg). Trainer Harald Stern war zurecht sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen seiner Sportler. Ein großes Dankeschön geht auch an Holger Hagen, Andreas Fischer und Michael Riese, die als Betreuer und Kraftfahrer einen tollen Job gemacht haben.