Ringen im Freibad



Am vergangenen Samstag nahmen die Frankfurter Sportschüler am Opel-Cup in Torgelow teil. Die Veranstalter aus Mecklenburg-Vorpommern ließen sich dieses Mal etwas ganz besonderes einfallen.

Denn sie bauten die Wettkampfmatten einfach auf der Liegewiese des dortigen Freibades auf. Da das Wetter mitspielte, wurde der Wettkampf zu einer gelungenen Veranstaltung. Dieses ungewöhnliche Wettkampfambiente trieb unsere Jungs zu Höchstleistungen. Mit Jonas Handkammer (46 kg) und Eric Berger (50 kg) landeten gleich zwei Sportschüler auf dem obersten Treppchen. Silbermedaillen gewannen Paul Bohn (38 kg), Jason Knauerhase (46 kg), Eric Luckow (63 kg) und Philip Triebler (38 kg). Die Bronzemedaille sicherten sich Ben Awe (38 kg), Maximilian Voigt (46 kg), Jan Weidemann (63 kg) und Edgar Shklyar (76 kg). Marten Scheel verpasste das Treppchen auf Platz vier nur knapp. Nicolas Hollon rundete das gute Ergebnis auf Platz fünf ab. Die starken Leistungen wurden aber durch die schwere Verletzung von Tien Nguyen Ho etwas getrübt. Der gebürtige Warnemünder erlitt eine Fraktur im linken Unterarm. An dieser Stelle wünschen wir ihm gute Besserung. Betreut wurden die Jungs am Mattenrand durch Harald Stern, Rene Bohn und Matthias Lebuser. Am Ende des anstrengenden Wettkampfes ging es natürlich für alle nochmal ins Freibad.