Europameisterschaften der Kadetten in Subotica (SRB)

Jugend-EM der Ringer startet am Dienstag in Subotica (Serbien)
Deutscher Ringer- Bund schickt im Freistil, im greichisch-römischen Ringkampf und bei den jungen Damen hoffnungsvolle Talente nach Serbien



Leipzig/Subotica – In der kommenden Woche wird es ernst für die jungen Ringer des DRB, denn in Subotica (Serbien) werden die Europameisterschaften der Kadetten ausgetragen. Die 16- und 17-jährigen Athleten und Athletinnen kämpfen in der jüngsten, bei internationalen Meisterschaften zugelassenen Altersklasse, für viele von ihnen sind es die ersten internationalen Titelkämpfe, aber es treten auch DRB-Starter in Subotica an, die 2014 schon für die drei DRB-Auswahlteams der Freistilringer, der griechisch-Römisch-Spezialisten, sowie bei den jungen Damen in Samokov (BUL) erfolgreich kämpften.
2014 gewann Nicole Amann (70 kg/SC Anger) den Europameistertitel, Johanna Meier (38 kg/WKG Weitenau-Wieslet) holte Silber und Viviane Herda (KSV Witten) komplettierte mit Bronze den Medaillensatz der deutschen Kadettinnen. Von den drei Medaillengewinnerinnen verblieb nur Johanna Meier in der Altersklasse der Kadetten. Im griechisch-römischen Stil sorgte der Magdeburger Karan Mosebach (74 kg) für eine Silbermedaille, der ebenfalls in den Juniorenbereich aufrückte. Die Freistilringer blieben 2014 in Samokov ohne Edelmetall.

Das soll sich 2015 ändern, Nachwuchs-Bundestrainer Jürgen Scheibe im freien Ringkampf schickt hoffnungsvolle Talente auf die Matte. Erst kürzlich nahm eine kleine Delegation junger Freistilringer beim internationalen Turnier in Ruse (BUL) teil, wo Horst Lehr (46 kg/VfK Schifferstadt) nach drei Siegen über Christoph Ilia (BUL), Halit Osman (MKD) und Ion Bondaru (MDA) die Goldmedaille in seinem Limit gewann.
David Brenn (50 kg/KSV Tennenbronn) gewann in Ruse seinen Auftaktkampf gegen Gnadie Marinov (BUL), unterlag im Halbfinale jedoch gegen den Mazedonier Mehmed. Im Kampf um Bronze behielt Brenn gegen Leomiol Colesnic (MDA) die Oberhand und sicherte sich durch einen Schultersieg noch vor Ablauf der vierminütigen Kampfzeit den 3. Platz. Ebenfalls Bronze gewann Sebastian Schmidt (KSV Schriesheim), der zwei Siege gegen Kesin Mehmedov (BUL) und Petko Petkov (BUL) vorlegte. Nach einer Halbfinal-Niederlage gegen Sejfulau Elmedin (MKD) setzte sich Schmidt im kleinen Finale mit einem klaren 14:4-Erfolg gegen Dimitar Angelov (BUL) durch.
Lars Schafle (RKG Freiburg 2000) musste zwei knappe Niederlagen hinnehmen und beendete das Turnier in Ruse auf den 5. Platz.
Alexander Biederstädt (85 kg/RV Lübtheen) kämpfte Anfang Juli bei den Baltic-Games in Brandenburg mit und erreichte dort mit guten Kämpfen gegen starke Konkurrenz – vor allem aus Litauen und Weißrussland, den Bronzerang.

Die Ringer im griechisch-römischen Stil bestritten vor den Europameisterschaften ein internationales Turnier aus dem Alexander Ginc (54 kg/SAV Torgelow) als Sieger hervor ging. Dion Rausch (42 kg/TSV Gailbach) und Jan Peprny (69 kg/RVE Lugau) glänzten mit 2. Rängen in ihren Gewichtsklassen, während Andrej Ginc (58 kg/SAV Torgelow) und Franz Richter (100 kg/AVG Markneukirchen) Bronze gewannen. Die Ringer um Nachwuchs-Bundestrainer Maik Bullmann blieben noch eine Woche gemeinsam mit weiteren Delegationen zum internationalen Trainingslehrgang in Subotica, wo sie den EM-Ort schon einmal kennen lernen konnten.

Auch die jungen Damen gehen optimistisch in das EM-Turnier, haben sie doch zuletzt harte Trainingsmaßnahmen absolviert und sich in Frankfurt/O. und Schifferstadt gut auf die Titelkämpfe vorbereitet. Letzte internationale Hürde waren für die EM-Teilnehmerinnen aus Berlin und Brandenburg die Baltic-Games, die Anfang Juli in der Stadt Brandenburg ausgetragen wurden. Serena Bölke (52 kg/RSV Hansa 90 Frankfurt/O.) setzte sich in ihrer Gewichtsklasse durch und erkämpfte Gold, Debora Lawnitzak (56 kg) und Lisa Ersel (46 kg/beide SV Luftfahrt Berlin) erkämpften jeweils Bronzemedaillen.

In Subotica geben die Freistilringer am Dienstag den Startschuss, Donnerstag und Freitag folgen die Wettkämpfe der jungen Damen, während die Griechisch-Römisch-Ringer am kommenden Wochenende die Europameisterschaften der Kadetten abschließen werden.

Jörg Richter


Kadetten - Freistil:

42 kg: Nico Megerle (KSV Hofstetten)
46 kg: Horst Lehr (VfK Schifferstadt)
50 kg: David Brenn (KSV Tennenbronn)
54 kg: Sebastian Schmidt (KSV Schriesheim)
58 kg: Adrian Wolny (TSV Gailbach)
63 kg: Tim Baur (ASV Nendingen)
69 kg: Julian Gebhard (SC Unterföhring)
76 kg: Lars Schäfle (RKG Freiburg 2000)
85 kg: Alexander Biederstädt (RV Lübtheen)
100 kg: Dominik Klann (KAV Mansfelder Land)


Kadetten - griechisch-römischer Stil:

42 kg: Dion Rausch (TSV Gailbach)
54 kg: Alexander Ginc (SAV Torgelow)
58 kg: Andrej Ginc (SAV Torgelow)
63 kg: Anthony Sanders (ESV München-Ost)
69 kg: Tony Peprny (RVE Lugau)
76 kg: Friedrich Fouda (ASV Plauen)
85 kg: Tobias Doile (RSV Schonungen)
100 kg: Franz Richter (AVG Markneukirchen)


Kadettinnen:

38 kg: Celine Mehner (KSV Kirrlach)
43 kg: Johanna Meier (WKG Weitenau-Wieslet)
46 kg: Lisa Ersel (SV Luftfahrt Berlin)
49 kg: Ellen Riesterer (SC Unterföhring)
52 kg: Serena Bölke (RSV Hansa 90 Frankfurt/O.)
56 kg: Debora Lawnitzak (SV Luftfahrt Berlin)
60 kg: Andrea Grasruck (ASV Neumarkt)
70 kg: Steffi Blohm (Demminer RV)