Gegen die russischen Ringerinnen war Endstation Deutsche Junioren-Ringerinnen bleiben ohne Medaille

Salvador da Bahia – Das sportliche Niveau im Frauenringkampf hat in in den vergangenen Jahren deutlich angezogen, kein Vergleich mehr zum  'Beginn' des olympischen Frauenringkampf's, als sich die Damen vor 11 Jahren erstmals in Athen auf olympischer Bühne präsentierten. Neben den alles beherrschenden Japanerinnen ist es ein breites Feld vieler Nationen geworden, die um Titel und Medaillen kämpfen.


Das viele Juniorinnen auch schon bei den Frauen um Medaillen bei internationalen Meisterschaften kämpfen, ist hinlänglich bewießen und so steigt auch in dieser Altersklasse das Level merklich an.

Nachdem Nicole Amann (67 kg/SC Anger), Luisa Niemesch (59 kg/SVG Weingarten) und Eva Sauer (51 kg/VfK Schifferstadt) am ersten WM-Kampftag der Juniorinnen in Salvador da Bahia (BRA) nicht in die Medaillenränge vorstoßen konnten, schieden am gestrigen Freitag auch Francy Rädelt (72 kg/RSV Hansa 90 Frankfurt/O.) und Annika Wendle (48 kg/ASV Altenheim) nach einer Niederlage aus dem Titelrennen aus. Annika Wendle unterlag gegen Milana Dadasheva (RUS) durch eine Schulterniederlage und schied aus, da die Russin im Viertelfinale gegen Miho Igarashi (JPN) verlor und somit das Finale nicht erreichte. Platz 16 damit für die deutsche Ringerin.

Auch Francy Rädelt verlor gleich im Auftaktkampf ebenfalls gegen eine russische Ringerin; die Frankfurterin musste sich Dara Shisterova mit 2:10 Punkten beugen. Auch Shisterova erreichte das Finale nicht und so blieb Francy Rädelt ein erneutes Eingreifen über die Hoffnungsrunde verwehrt.

Damit reisen die deutschen Juniorinnen ohne Edelmetall wieder nach Hause. Insgesamt bleibt es für die deutsche Delegation bei der Bronzemedaille durch Hannes Wagner, die der Lichtenfelser gleich am ersten WM-Tag im griechisch-römischen Stil erkämpfte.

Die letzten beiden Tage gehören den Freistilringern, hier steht vor allem Erik Thiele (96 kg/KFC Leipzig) im Fokus, der bei den diesjährigen Europameisterschaften in Istanbul (TUR) Silber gewann.