Landesmeisterschaften in Potsdam Freistil C/D/E- Jugend


Insgesamt 120 Teilnehmer aus 9 Vereinen nahmen an den Landesmeisterschaften in der Landeshauptstadt Potsdam teil. Die 17 jungen Frankfurter belegten in der Mannschaftswertung einen hervorragenden dritten

Platz. Vor den Oderstädtern platzierten sich nur der 1.Luckenwalder SC und gastgebende Verein aus Potsdam. In der jüngsten Altersklasse der E-Jugend wurden Nils Schubert Landesmeister in der Gewichtsklasse bis 23 kg. Im Finalkampf setzte er sich gegen seinen Trainingskameraden Felix Rüdiger durch, der einen guten zweiten Platz erkämpfte. Pierre Neumann (4. Platz) und Justin Lucht (5. Platz) zeigten in selbiger Gewichtsklasse auch gute Leistungen. Mit Leandro Woick (29 kg) und Caner Büber (51 kg) sicherten sich zwei weitere Oderstädter den Landesmeistertitel in der E-Jugend. In der D-Jugend wurde Said Dadaev im Finale knapp geschlagen. In der Gewichtsklasse bis 42 kg wurde er guter Zweiter. Für Robert Kikov (4. Platz, 29 kg), Dorian Kolbe (5., 29 kg) und Max Pesch (7., 34 kg) reichte es leider nicht zu einer Medaille. In der C-Jugend setzt Michel Steglich seinen Siegeszug weiter fort. Im Limit bis 29 kg wurde er souverän Brandenburger Landesmeister. Silber gewannen Diego Kästner (31 kg), Nick Schubert (42 kg) und Raphael Schmidt (46 kg). Eine Bronzemedaille erkämpften sich Miguel Welenga (31 kg) und Raffael Albrecht (42 kg). Justin Schmidt wurde in der Gewichtsklasse bis 42 kg Siebter. Es waren wieder sehr spannende Kämpfe, gerade bei den ganz Kleinen der E-jugend, dabei. Besonders stolz ist der verantwortliche Trainer Brian Tewes auf seine vier Athleten bis 23 kg, die alle super gerungen und ohne Angst in den Kampf gegangen sind. Allerdings räumt er auch kritisch ein: „Bei meinen D-jugendlichen haben sich wieder Schwächen gezeigt, wo wir weiter hart arbeiten müssen.“ Bei seinen C-Jugendlichen sieht er einen klaren Aufwärtstrend.