Lisa Ersel sorgt für die 2. WM-Medaille

Hauptstädterin gewinnt in Sarajevo Bronze. Lisa Ersel (46 kg/SV Luftfahrt Berlin) gewann am vierten Tag der Kadetten-Weltmeisterschaften in Sarajevo (Bosnien-Herzegowina) die zweite Medaille für den DRB.


Die junge Ringerin aus dem Leistungszentrum Frankfurt(O.) startete mit einem 7:4-Punktsieg über Raymyal Ziberova (BUL) in die Titelkämpfe. Im Viertelfinale warf die frischgebackene Europameisterin von Subotica (SRB) auch Aktenge Keunimjaeva (UZB) aus dem Rennen. Erst im Halbfinale wurde Lisa Ersel von Yui Susaki (JPN) gestoppt. Die Japanerin damit im Finale, Lisa Ersel stand mit der Halbfinalteilnahme im Kampf um Bronze und empfing dort die Gewinnerin der Hoffnungsrunde Divy Tomar (IND). Lisa Ersel drückte die Ringerin aus Indien auf beide Schultern und sicherte sich damit nach Gold bei der EM nun Bronze bei der WM.

Die zweite Starterin an diesem Tag war Serena Bölke (52 kg/RSV Hansa 90 Frankfurt/O.), die jedoch nach einer Achtelfinal-Niederlage gegen die Inderin Reena ausschied.

Damit gehen die jungen Damen, genau wie zuvor die Griechisch-Römisch-Spezialisten mit einer Bronzemedaille aus ihren Wettkämpfen hervor.
Die letzten, beiden Wettkampftage gehören den Freistilringern, die nun in Sarajevo um die letzten, zu vergebenden Titel und Medaillen kämpfen.