Betker, Blohm und Liebner holen Gold

6. Berliner Internationales Frauen- und Mädchenturnier

Bereits zum 6. Mal wurde das  internationale Berliner Frauen- und Mädchenturnier ausgetragen, an dem sich 151 Ringerinnen beteiligten. Neben Starterinnen aus dem gesamten Bundesgebiet waren  auch Delegationen aus Schweden, Polen und Finnland am Start.

Mit dabei war auch der Frankfurter Ringerstützpunkt, der mit Veranstalter  SV Luftfahrt  Berlin eine enge Zusammenarbeit pflegt.  Derzeit trainieren sechs Luftfahrt-Ringerinnen  an der Frankfurter Sportschule. und die  Partnerschaft  soll künftig noch weiter ausgebaut werden.

Die Oderstädter kehrten mit drei ersten Plätzen heim.  Bei der weibliche Jugend zeigten Katja Betker (60 kg), Steffi Blohm (66 kg) und Marie Liebner (+ 66 kg) tollem Einsatz und wurden dafür jeweils mit der Goldmedaille  belohnt.

Zweite Plätze erkämpften Lissy Bielau (34 kg), Lisa Ersel (38 kg), Janny Sommermeyer (40 kg), Serena Bölke (43 kg), Debora Lafnitzak (52 kg), Michelle Silva (+66 kg / alle weibliche Jgd) und Mirelle Georg (48 kg / Schülerinnen).

Dritte Ränge gingen an  Amy Zech (40 kg), Sabrina Gerber (43 kg/ beide weibliche Jugend) und Synthia Frütsch (60 kg / Frauen).

Trotz der zahlreichen Medaillen waren die Frankfurter  Trainer nicht voll zu frieden. In einigen Kämpfen fehlte die letzte Konzentration und gerade gegen die ausländische Konkurrenz aus Schweden, Polen und Finnland offenbarten ihre Schützlinge einige Schwächen. Diese werden konsequent ausgewertet  und  in das tägliche Training  einfließen, um diese Nachlässigkeiten schnell abzubauen.

Bei den Schülerinnen freuten sich die Trainer über das Auftreten von Sophie Hindenberg.  Sie blieb zwar in ihrem ersten Turnier  ohne Platzierung,  kämpfte herzerfrischend und stand kurz vor ihrem ersten Sieg.


Weitere Frankfurter  Platzierungen:
Schülerinnen:
Sharlyn Frütsch (37 kg / 6. Platz)
Jugend:
Tabea Lafnizak (56 kg / 4.Platz), Anne Krüger (+ 66 kg / 4. Platz),
Desiree Schäfer (46 kg / 5. Platz), Vanessa Klose (56 kg / 5. Platz) und
Kim Turbanisch (46 kg / 6. Platz), Jesicca Wolf (49 kg / 6. Platz)
Frauen:
Nicole Schönemann (65 kg / 5. Platz) und
Maria Stove (60 kg / 6. Platz), Linda Selleng (65 kg / 6. Platz).